2020

Kamera

Spielfilm

Simon Dat Vu für „Futur Drei“

Jieun Yi für „O Beautiful Night“ (ZDF/arte)

Juan Sarmiento G. für „Valley of Souls/Tantas Almas“

 

Fernsehfilm / Serie

Johannes Praus für „DRUCK – Liebe“ (Staffel 3, Folge 29) (funk/ZDFneo)

Florian Emmerich für „Tatort – Unklare Lage“ (BR)

Christian Almesberger, Bernd Fischer und Philipp Haberlandt für

„Babylon Berlin“ (Staffel 3, Episode 10) (ARD Degeto/Sky)

 

Kurzfilm

Nikolai Huber für „The Raft“ (BR/arte)

Aram Baroian für „Freigang“

Claire Jahn für „Die Schützin“

 

Dokumentarfilm 

Benny Jaberg für „NOT ME – A Journey with Not Vital“ (SRF)

Nikola Krivokuca für „Bekar Evi – Das Junggesellenhaus“ (ZDF/arte)

Stefan Neuberger für „In der Kaserne“ (ORF)

 

Dokumentation

Michael Habermehl für „Mein Tanz mit Pina – Jo Ann Endicotts Erinnerungen an Pina Bausch“ (ZDF/3sat)

Dunja Engelbrecht für „arte Re: Holzkohle Adé – Polens Köhler vor dem Aus“ (mdr/arte)

Michael Kern für „Naturparadiese mit Zukunft: Kongo – Schutz für den Gorillawald“ (WDR/arte)

 

Journalistische Kurzformate

Patrick Wulf für „DIE REPORTAGE: Hamburgs härteste Kiezkneipe – Wo die Nacht nie endet“ (NDR)

Marcus Lenz für „Metropolis: Värmland – Große Kunst in Schwedens Provinz“ (ARD/arte)

Felix Korfmann für „Die rbb Reporter: Anni am Limit! Zwischen Körper und Geist“ (Folge 2) (rbb)

 

Schnitt

Spielfilm

Friederike Hohmuth für „Futur Drei“

Fernsehfilm / Serie

Stefan Stabenow für „Wir wären andere Menschen“ (ZDF)

Kurzfilm

Jeannine Compère für „Die Schützin“

Dokumentarfilm

Anja Pohl für „Walchensee Forever“ (BR)

Dokumentation

Janine Dauterich für „Beethovens Neunte: Symphonie für die Welt“ (DW/ZDF/arte)

Journalistische Kurzformate

Sven Kulik für „Unterwegs im Westen: Duisburg Ruhrort – Mit 16 ohne Chance?“ (WDR)

 

Nachwuchspreise

 

Holger Jungnickel für „Limbo“ (BR)

Elias Jutzet für „Cru“

Julian Regensburger für „Better Free“

Felix Pflieger für „Die letzten Kinder im Paradies“